Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach AUTOR Lohrmann Michael

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

galore-23-49
galore-23-49
galore-23-49

Lohrmann Michael, Hrsg.: GALORE Interviews 23-49 - Das Interview-Magazin, 2006 ab

Lohrmann Michael, Hrsg.
GALORE Interviews 23-49 - Das Interview-Magazin
Dortmund (deutschland): DIALOG, 2006 ab
(Zeitschrift, Magazin) 100 ca. S., 30x22,5 cm, 27 Teile.
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Die Zeitschrift startete mit einer Auflage von 100.000 im Januar 2004. Das Heft enthielt 40 Interviews auf 256 Seiten. Die ersten drei Ausgaben erschienen vierteljährlich, ab Ausgabe Nummer 4 erschien das Magazin im Zwei-Monats-Rhythmus. Herausgeber war Michael Lohrmann. Ab März 2005 erschien Galore monatlich in einer Auflage von 140.000 Exemplaren und mit einer reduzierten Anzahl von Interviews und wollte Leser mit einer Umpositionierung zum Kulturmagazin locken. Ab der Ausgabe 37 im Frühjahr 2008 verpflichtete es den Comiczeichner Jamiri. Mit der Ausgabe 49 im Juni 2009 wurde die Printversion von Galore eingestellt, im am 6. Juli 2009 freigeschalteten Internetportal waren sämtliche Interviews der Printausgabe zunächst frei zugänglich, zudem wurde werktäglich ein neu geführtes Interview eingestellt. Zum Jahreswechsel 2009/2010 wurde die Seite ebenfalls stillgelegt.
Text von Wikipedia
Namen Jamiri (Comic) / Jörg Neugebauer (Artdirector)
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort Film / Gesellschaft / Independent / Interview / Kultur / Mensch / Mode / Theater
WEB https://de.wikipedia.org/wiki/Galore
WEB https://www.galore.de/
TitelNummer
027107T01 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

galore-01-22
galore-01-22
galore-01-22

Lohrmann Michael, Hrsg.: GALORE Interviews 01-22 - Das Interview-Magazin, 2004 ab

Lohrmann Michael, Hrsg.
GALORE Interviews 01-22 - Das Interview-Magazin
Dortmund (deutschland): DIALOG / VISIONS Verlag, 2004 ab
(Zeitschrift, Magazin) 256 ca. S., 30x22,5 cm, 22 Teile.
Techn. Angaben Broschur, Heft 1 mit eingelegter CD
ZusatzInformation Die Zeitschrift startete mit einer Auflage von 100.000 im Januar 2004. Das Heft enthielt 40 Interviews auf 256 Seiten. Die ersten drei Ausgaben erschienen vierteljährlich, ab Ausgabe Nummer 4 erschien das Magazin im Zwei-Monats-Rhythmus. Herausgeber war Michael Lohrmann. Ab März 2005 erschien Galore monatlich in einer Auflage von 140.000 Exemplaren und mit einer reduzierten Anzahl von Interviews und wollte Leser mit einer Umpositionierung zum Kulturmagazin locken. Ab der Ausgabe 37 im Frühjahr 2008 verpflichtete es den Comiczeichner Jamiri. Mit der Ausgabe 49 im Juni 2009 wurde die Printversion von Galore eingestellt, im am 6. Juli 2009 freigeschalteten Internetportal waren sämtliche Interviews der Printausgabe zunächst frei zugänglich, zudem wurde werktäglich ein neu geführtes Interview eingestellt. Zum Jahreswechsel 2009/2010 wurde die Seite ebenfalls stillgelegt.
Text von Wikipedia
Namen Jamiri (Comic) / Jörg Neugebauer (Artdirector)
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort berühmt / Film / Gesellschaft / Gespräch / Independent / Interview / Kultur / Mensch / Mode / Persönlichkei / Star / Theater
WEB https://de.wikipedia.org/wiki/Galore
WEB https://www.galore.de/
TitelNummer
027108T01 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

galore-dortmund
galore-dortmund
galore-dortmund

Lohrmann Michael, Hrsg.: GALORE Sonderausgabe Dortmund, 2007

Lohrmann Michael, Hrsg.
GALORE Sonderausgabe Dortmund
Dortmund (deutschland): DIALOG, 2007
(Zeitschrift, Magazin) 146 S., 30x22,5 cm,
Techn. Angaben Broschur
Namen Jörg Neugebauer (Artdirector)
Sprache Deutsch
Geschenk von Bernd Weber
Stichwort berühmt / Bier / Film / Geschichte / Gesellschaft / Gespräch / Independent / Interview / Kultur / Mensch / Mode / Persönlichkei / Stadt / Star / Theater
TitelNummer
027109T01 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.