Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach MEDIENART zei

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer

kunstforum-227-sammeln
kunstforum-227-sammeln
kunstforum-227-sammeln

Jocks Heinz-Norbert, Hrsg.: Kunstforum International, Band 227 - Herrschaften des Sammelns - Das Private und das Museale sammeln, 2014

Jocks Heinz-Norbert, Hrsg.
Kunstforum International, Band 227 - Herrschaften des Sammelns - Das Private und das Museale sammeln
Köln (Deutschland): Kunstforum International, 2014
(Zeitschrift, Magazin) 336 S., 24,5x17 cm, ISBN/ISSN 0177-3674
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Band 227, Juni-Juli 2014
Vor dem Hintergrund, dass Sammeln eine Form der Kunstgeschichtsschreibung ist, drängt sich die die Frage auf,ob nicht, wer sammelt, auch Herrschaft ausübt. Nehmen Sammler Einfluss auf Museen? Wie verhalten sich diese dazu? Wie lässt sich letztlich eine für beide Seiten gleichermaßen produktive Beziehung kreieren? Und: Worin überhaupt unterscheiden sich das museale und das private Sammeln? Was bedeutet es in dem Zusammenhang, dass nicht selten Lücken öffentlicher Sammlungen mit privaten gestopft werden. Wie bewusst sind sich die Vertreter öffentlicher Museen darüber, dass Sie sammelnd auch Kunstgeschichte schreiben? Weil die Situation von Land zu Land und von Kontinent zu Kontinent verschieden ist, kommen in diesem speziellen Themenband private Sammler und Repräsentanten aus Deutschland, London, Montevideo, Wien, Zürich, Paris, Tel Aviv zu Wort...
Text von der Webseite
Namen Armin Zweite / Cornelia Gockel / David Shrigley / Dirk Luckow / Franz Thalmair / Heike Munder / Heinz Schütz / Ilya & Emilia Kabakow / Karola Kraus / Marion Ackermann / Michaela Melian / Paul Chan / Stephan Berg / Thomas Ruff / Ulrike Groos / Veit Görner / Wulf Herzogenrath
Sprache Deutsch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Einfluss / Herrschaft / Macht / Museum / Privatsammlung / Sammeln
WEB https://www.kunstforum.de/band/2014-227-herrschaften-des-sammelns/
TitelNummer
026859760 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kultur-und-gespenster-20-radar
kultur-und-gespenster-20-radar
kultur-und-gespenster-20-radar

Mechlenburg Gustav / Sdun Nora / Steinegger Christoph, Hrsg.: Kultur & Gespenster Nr. 20 Unter dem Radar, 2019

Mechlenburg Gustav / Sdun Nora / Steinegger Christoph, Hrsg.
Kultur & Gespenster Nr. 20 Unter dem Radar
Hamburg (Deutschland): Textem Verlag, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 296 S., 23x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-941613-98-0
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Ein Magazin zu alternativen Publikationsformen seit den 1960er Jahren und zur Ästhetik der Underground-Presse in analogen wie auch digitalen Zeiten. Über Kunst und Linke Gegenöffentlichkeit, literarische Wunscherfüllung, dissidente Publikationsmodelle, Einkaufszettel, Wut- und Liebesbriefe.
Text aus dem Buch
Namen Andrea Tippel / Anja Schwanhäußer / Arne Hartwig / Dagrun Hintze / Dieter Roth / Duchamp / Elias Wagner / Jan-Frederik Bandel / Jens Kiefer / / Lucie Kolb / Marc Schulz / Marko Mijatovic / Moritz Ege / Moritz Neuffer / Morten Paul / Nina Lucia Groß / Philipp Goll / Philipp Messner / Raphael Dillhof / Roger Behrens / Thomas Baldischwyler
Sprache Deutsch
Stichwort 1960er / 1970er / 1980er / 1990er / alternativ / Architektur / Architektur / Gegenöffentlichkeit / Kultur / Künstlerzeitschrift / Magazin / Modell / Musik / Pop / Presse / Publizieren / Underground / Urban / Verlag / Ästhetik
WEB http://www.textem.de/kg20-radar.0.html
TitelNummer
026818760 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

typotopografie-9-kassel
typotopografie-9-kassel
typotopografie-9-kassel

Dreesbach Anne / Kreuzer Manuel, Hrsg.: Typotopografie 9: Kassel documenta Stadt - Das Magazin zu Gestaltung, Typografie und Druckkunst in urbanen Zeiten, 2017

Dreesbach Anne / Kreuzer Manuel, Hrsg.
Typotopografie 9: Kassel documenta Stadt - Das Magazin zu Gestaltung, Typografie und Druckkunst in urbanen Zeiten
München (Deutschland): August Dreesbach Verlag, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 80 S., 29,5x19,5 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-944334-74-5
Techn. Angaben Softcover
ZusatzInformation Kassel ist bekannt für die Weltkunstausstellung documenta, das unesco-Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe und seine 50er-Jahre-Architektur. Doch darüber hinaus bietet die Stadt im Herzen Deutschlands eine überraschend große Vielfalt an Museen und Galerien. Und erst auf den zweiten Blick offenbart sich unter der Oberfläche auch für so manchen Ortskundigen eine unerwartete und lebhafte Kultur- und Designszene.
Es geht um die Arbeiten von Nachwuchsdesignern, die Geheimnisse alter Handschriften, den berühmtesten deutschen Buchgestalter Friedrich Forssman, die Brüder Grimm, den Zusammenhang von Schrift und Tod sowie die Frage, was Kassel so besonders macht.
Text von der Webseite
Namen Brüder Grimm / Friedrich Forssman
Sprache Deutsch
Stichwort documenta / Kassel / Schrift / Typografie
WEB https://augustdreesbachverlag.de/products/art0075
TitelNummer
026799709 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-07
luepertz-frau-und-hund-07
luepertz-frau-und-hund-07

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 07, 2005

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 07
Düsseldorf (Deutschland): Richter Verlag, 2005
(Zeitschrift, Magazin) 126 S., 14,9x9,5 cm, Auflage: 2500, ISBN/ISSN 3-937572-40-6
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Anna Götz / Christian Ludwig Attersee / G.H. Hollönder / Gabriele Henkel / Hans Zender / Heinrich Heil / Herbert Rosendorfer / Jean Marois / Mirjam Schaub / Thomas Kunst / Thomas Unterrainer
Sprache Deutsch
Stichwort Denken / Fotografie / Literatur / Nullerjahre / Poesie / Zeichnung
TitelNummer
026773731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-11
luepertz-frau-und-hund-11
luepertz-frau-und-hund-11

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 11, 2007

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 11
Düsseldorf (Deutschland): Selbstverlag, 2007
(Zeitschrift, Magazin) 356 S., 14,9x9,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-9811751-3-4
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Durs Grünbein / G.H. Hollönder / George Tabori / Heinrich Heil / Jean Marois / Joachim Sartorius / Klaus Krämer / Otto Schily / Thomas Kunst / Thomas Unterraier / Tina Glaser
Sprache Deutsch
Stichwort Denken / Literatur / Malerei / Nullerjahre / Poesie
TitelNummer
026772731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-12
luepertz-frau-und-hund-12
luepertz-frau-und-hund-12

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 12, 2008

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 12
Düsseldorf (Deutschland): Selbstverlag, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 14,9x9,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-9811751-5-8
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Anno Wilms / Durs Grünbein / G.H. Hollönder / Heinrich Heil / Manfred Osten / Thomas Kunst / Thomas Unterrainer / Tina Glaser / Werner Schade
Sprache Deutsch
Stichwort Denken / Literatur / Malerei / Nullerjahre / Poesie
TitelNummer
026769731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-10
luepertz-frau-und-hund-10
luepertz-frau-und-hund-10

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 10, 2007

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 10
Düsseldorf (Deutschland): Richter Verlag, 2007
(Zeitschrift, Magazin) 272 S., 14,9x9,5 cm, Auflage: 1500, ISBN/ISSN 3-937572-66-6
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Attersee / Daniel Spoerri / Durs Grünbein / G.H. Hollönder / Gabriele Henkel / Georg Tabori / Gerhard Schröder / Günter Brus / Heinrich Heil / Herbert Rosendorfer / Jean Marois / Joachim Sartorius / K.O.Götz / Thomas Kunst / Tina Glaser
Sprache Deutsch
Stichwort Denken / Fotografie / Literatur / Malerei / Nullerjahre / Poesie / Zeichnung
TitelNummer
026768731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-09
luepertz-frau-und-hund-09
luepertz-frau-und-hund-09

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 09, 2006

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 09
Düsseldorf (Deutschland): Richter Verlag, 2006
(Zeitschrift, Magazin) 206 S., 14,9x9,5 cm, Auflage: 3000, ISBN/ISSN 3-937572-55-4
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Durs Grünbein / G.H. Hollönder / Harald Falckenberg / Jean Marois / Joachim Sartorius
Sprache Deutsch
Stichwort Denken / Fotografie / Literatur / Malerei / Nullerjahre / Poesie / Zeichnung
TitelNummer
026766731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-08
luepertz-frau-und-hund-08
luepertz-frau-und-hund-08

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 08, 2005

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 08
Düsseldorf (Deutschland): Richter Verlag, 2005
(Zeitschrift, Magazin) 122 S., 14,9x9,5 cm, Auflage: 2500, ISBN/ISSN 3-937572-44-9
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Anna Götz / Caroline Fabri / Christian Ludwig Attersee / Durs Grünbein / G.H. Hollönder / George Tabori / Jean Marois / Joachim Sartorius / Jörg Immendorf / Per Kirkeby / Werner Schade
Sprache Deutsch
Stichwort Denken / Fotografie / Literatur / Nullerjahre / Poesie / Zeichnung
TitelNummer
026765731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Zybok Oliver, Hrsg.: Kunstforum International, Band 258 - Kunstnatur | Naturkunst -Natur in der Kunst nach dem Ende der Natur, 2019

kunstforum-band-258-natur
kunstforum-band-258-natur
kunstforum-band-258-natur

Zybok Oliver, Hrsg.: Kunstforum International, Band 258 - Kunstnatur | Naturkunst -Natur in der Kunst nach dem Ende der Natur, 2019

Zybok Oliver, Hrsg.
Kunstforum International, Band 258 - Kunstnatur | Naturkunst -Natur in der Kunst nach dem Ende der Natur
Köln (Deutschland): Kunstforum International, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 336 S., 24,5x17 cm, ISBN/ISSN 0177-3674
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Band 258, Jan.-Feb. 2019.
Die Natur steckt in der Krise. Der ökologische Fußabdruck des Menschen ist größer als die Natur verkraften kann. Und neben der brachialen Zerstörung natürlicher Lebensräume hat die Technisierung in alle Bereiche der Umwelt Einzug gehalten. Im gleichen Zuge stimmen gegenwärtige Theoriediskurse den Abgesang auf die Natur an, indem sie gängige Natur / Kultur-Konzepte aufkündigen und den Begriff des Natürlichen verabschieden. Die Kunst reagiert auf die Vorstellung einer vom Menschen gemachten, einer künstlichen Natur, die seit rund zwei Jahrzehnten unter dem Schlagwort des Anthropozän die öffentliche Diskussion beherrscht. Künstlerinnen und Künstler positionieren sich dabei zwischen Kunstnatur und Naturkunst, indem sie einerseits synthetische Prozesse der Erzeugung von Natur anwenden und andererseits Natur nach wie vor als Motivund Ideengeberin nutzen. Die Natur ist tot. Es lebe die Natur. Ihre Konjunktur in der Kunst zeigt: Sie ist widerständig, fordert zu immer neuen Auseinandersetzungen und bringt dabei mehr als Naturuntergangs- und Naturrettungskunst hervor. Der Themenband liefert eine Bestandsaufnahme ästhetisch, technologisch und ökologisch motivierter künstlerischer Positionen.
Text von der Webseite
1/2 Seite Anzeige Seite 29 zum Gedenken an den Maler und Kunstphilosophen Berengar Laurer, dem Begründer der Produzentengalerie Adelgundenstraße in München, dem Betreiber der Akademie Truthahn mit Verlaub und dem Initiator von so-viele.de
Namen Alfred Schmela / Berengar Laurer / harald Szeemann / Hito Steyerl / Jonathan Meese / Kasper König / Luc Tuymans / Sigmar Polke
Sprache Deutsch
Stichwort Natur
WEB https://www.kunstforum.de/band/2018-258-kunstnatur-naturkunst
TitelNummer
026755734 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

vice-v5-nr1
vice-v5-nr1
vice-v5-nr1

Benjamin Ruth, Hrsg.: Vice Volume 15 Number 01 THE bURNOUT AND ESCAPISM ISSUE, 2019

Benjamin Ruth, Hrsg.
Vice Volume 15 Number 01 THE bURNOUT AND ESCAPISM ISSUE
Berlin (Deutschland): VICE Deutschland, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 98 S., 27,5x21,2 cm,
Techn. Angaben Softcover, Broschur
ZusatzInformation Ein Heft über Rassismus, Heilen, Seel, US-Politik und Architektur
Sprache Deutsch
Stichwort Armut / Drogen / Heilung / Rassismus / USA
WEB www.vice.com/de
TitelNummer
026754669 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

mut-1
mut-1
mut-1

Clemm Emanuel, Hrsg.: MUT 1, 2018

Clemm Emanuel, Hrsg.
MUT 1
München (Deutschland): emilio group, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 82 S., 24x18 cm, Auflage: 17000,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Magazin des Kaffeerösters emilio
Namen Loomit / Norbert Rosing
Sprache Deutsch
Geschenk von Reinhard Grüner
Sponsoren Adidas
TitelNummer
026746737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-heft-6
luepertz-frau-und-hund-heft-6
luepertz-frau-und-hund-heft-6

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 06, 2005

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 06
Düsseldorf (Deutschland): Richter Verlag, 2005
(Zeitschrift, Magazin) 728 S., 14,9x9,5 cm, Auflage: 2500, ISBN/ISSN 3-937572-28-7
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Durs Grünbein / G. H. Holländer / Joachim Sartorius
Sprache Deutsch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort Denken / Fotografie / Literatur / Nullerjahre / Poesie / Zeichnung
TitelNummer
026741731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

luepertz-frau-und-hund-heft-5
luepertz-frau-und-hund-heft-5
luepertz-frau-und-hund-heft-5

Lüpertz Markus, Hrsg.: Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 05, 2004

Lüpertz Markus, Hrsg.
Frau und Hund, Zeitschrift für kursives Denken, Nr. 05
Düsseldorf (Deutschland): Richter Verlag, 2004
(Zeitschrift, Magazin) 728 S., 14,9x9,5 cm, Auflage: 1500, ISBN/ISSN 3-937572-13-9
Techn. Angaben Titelbild von Markus Lüpertz
Namen Durs Grünbein / G. H. Holländer
Sprache Deutsch / Französisch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort Literatur / Nullerjahre / Poesie / Zeichnung
TitelNummer
026740731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

polke-sz-magazin-46-1995
polke-sz-magazin-46-1995
polke-sz-magazin-46-1995

Lebert Andreas, Hrsg.: Süddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Sigmar Polke - Kugelsichere Ferien, 1995

Lebert Andreas, Hrsg.
Süddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Sigmar Polke - Kugelsichere Ferien
München (Deutschland): Magazin Verlagsgesellschaft Süddeutsche Zeitung, 1995
(Zeitschrift, Magazin) 84 S., 29,5x22,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Cover beschädigt
ZusatzInformation Sonderausgabe. Ein Bilderalbum von Sigmar Polke. Magazin vom 17.11.1995. 30 Seiten Bilderzyklus "Kugelsichere Ferien" und 5 Seiten von Christian Kämmerling, Fotos von Augustina von Nagel.
Ferner ein Beitrag über männlich weiblich
Namen Augustina von Nagel (Fotografie) / Christian Kämmerling / Sigmar Polke
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus-Peter Frank
Stichwort 1990er / Copyart / Malerei / Männlich / Polizei / Raster / Weiblich
TitelNummer
026728757 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kirkeby-sz-magazin-46-1994
kirkeby-sz-magazin-46-1994
kirkeby-sz-magazin-46-1994

Lebert Andreas, Hrsg.: Süddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Per Kirkeby - Vorahnung Nordpol, 1994

Lebert Andreas, Hrsg.
Süddeutsche Zeitung Magazin No. 46 - Per Kirkeby - Vorahnung Nordpol
München (Deutschland): Magazin Verlagsgesellschaft Süddeutsche Zeitung, 1994
(Zeitschrift, Magazin) 94 S., 29,5x22,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Cover und einige Seiten fehlen, stark beschädigt
ZusatzInformation Sonderausgabe. Ein Bildroman von Per Kirkeby. Magazin vom 18.11.1994. 20 Seiten Bilderzyklus "Vorahnung Nordpol" von Per Kirkeby und 12 Seiten Werkstattgespräch mit dem Künstler "Am Ende hat man immer nur Nebel in der Hand" von Christian Kämmerling, Fotos von Mathias Bothor.
Namen Christian Kämmerling (Interview) / Mathias Bothor (Fotografie) / Per Kirkeby
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus-Peter Frank
Stichwort 1990er / Interview / Malerei / Skandinavien
TitelNummer
026727757 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Brandstifter (Brand Stefan): Wohnzimmers buntes Lyrikheft Nr. 15 - Ohne Musik, 2018

brandstifter-ohne-musik
brandstifter-ohne-musik
brandstifter-ohne-musik

Brandstifter (Brand Stefan): Wohnzimmers buntes Lyrikheft Nr. 15 - Ohne Musik, 2018

Brandstifter (Brand Stefan)
Wohnzimmers buntes Lyrikheft Nr. 15 - Ohne Musik
Wien (Österreich): Das fröhliche Wohnzimmer, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 24 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Lyrik von Brandstifer, illustriert von Ilse Kllic und Fritz Widhalm
Namen Fritz Widhalm / Ilse Kllic
Sprache Deutsch
TitelNummer
026724756 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Becker Hubertus, Hrsg.
super paper no 112 Januar 2019
München (Deutschland): super magazin, 2019
(Zeitschrift, Magazin) [20] S., 47x31,5 cm, Auflage: 15000,
Techn. Angaben Blätter lose zusammengelegt, farbiger Druck auf Zeitungspapier
Namen Mirko Borsche / Shauna Buckley / Tino Zimmermann (Fotos)
Sprache Deutsch
Stichwort Events / Kunst / Kunstkritik / Lifestyle / Mode / Musik / Veranstaltungen / Werbung
WEB www.superpaper.de
TitelNummer
026653745 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

janitzky-ziegler-hdk
janitzky-ziegler-hdk
janitzky-ziegler-hdk

Janitzky Stephan / Ziegler Laura: unendlich unwahrscheinlich Nummer 10 - Haus der Kunst, 2019

Janitzky Stephan / Ziegler Laura
unendlich unwahrscheinlich Nummer 10 - Haus der Kunst
Berlin / Nürnberg (Deutschland): Institut für moderne Kunst Nürnberg / SuKuLTuR, 2019
(Heft / Zeitschrift, Magazin) [24] S., 14,8x10,3 cm, ISBN/ISSN 978-3-95566-081-9
Techn. Angaben Drahtheftung, farbiger Umschlag
ZusatzInformation Gefangen im Dilemma einer katastrophischen Gegenwart, realitätshörig, bewältigend, belegt mit Hypotheken, sehnsüchtig nach Science-Fiction: Die Reihe unendlich unwahrscheinlich erarbeitet eine Topografie der gegenwärtigen Verwerfung, sie versammelt berechtigte Zweifel, wildes Denken und notwendige Wagnisse. Wie können wir wieder beginnen, von der Zukunft zu sprechen ?
Text aus dem Heft.
Namen Karin Kolb / Moritz Müller-Schwefe
Sprache Deutsch
Geschenk von Stephan Janitzky
Stichwort Aufklärung / Ausstellung / Erzählung / Haus der Kunst / Kritik / Lied / Malerei / Metrum / Musik / Noten / Post War / Prosa / Text / Topos / Zeichnung
Sponsoren da Vinci / Kulturstiftung der Sparkasse Nürnberg
WEB https://www.sukultur.de/produkt/stephan-janitzky-laura-ziegler-haus-der-kunst-texte-und-noten-auk-522/
TitelNummer
026652669 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

so-viele-heft-61-sgoertz-display-cover
so-viele-heft-61-sgoertz-display-cover
so-viele-heft-61-sgoertz-display-cover

Görtz Susanne: so-VIELE.de Heft 61 2019 - dis/play, 2019

Görtz Susanne
so-VIELE.de Heft 61 2019 - dis/play
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2019
(Zeitschrift, Magazin) [28] S., 10,4x14,8 cm, Auflage: 500, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-91-2
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Das Heft erscheint zur Ausstellung von Susanne Görtz im CoMA – Container of Modern Art, im Werksviertel in München, im Februar 2019. Fotografien aus der Münchner U-Bahn vor und während der Umstellung von analogen auf digitale Displays.
Sprache Deutsch
Stichwort Coma / Display / Dokumentation / Fotografie / leer / Plakat / U-Bahn / Werbung
WEB http://www.so-viele.de/hefte/heft61.html
WEB https://goertz-fotografie.de/
TitelNummer
026636745 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Ostrowski Jonas: L.LA.C. No. 1 - Grundriss / Fundament, 2018

ostrowski-llac-no1
ostrowski-llac-no1
ostrowski-llac-no1

von Ostrowski Jonas: L.LA.C. No. 1 - Grundriss / Fundament, 2018

von Ostrowski Jonas
L.LA.C. No. 1 - Grundriss / Fundament
München (Deutschland): Hammann von Mier Verlag, 2018
(Heft / Zeitschrift, Magazin) 24 S., 21x14,7 cm, Auflage: 200, ISBN/ISSN 978-3-947250-11-0
Techn. Angaben Drahtheftung, blaue Risographie
ZusatzInformation Les Los Angeles Cahiers erscheinen in unregelmäßigen Abständen im Hammann von Mier Verlag begleitend zum Projekt als Raum für Dokumentation und Diskurs.
LOS ANGELES ist ein Kunstraum. LOS ANGELES liegt im Zentrum Deutschlands, unweit von Kassel am Rande des Dorfes Günsterode, und ist ein Projekt des Kü.nstlers Jonas von Ostrowski. Auf dem 3000 qm großen Grundstü.ck werden in den nächsten Jahren nach und nach Skulpturen, Installationen und räumliche Strukturen entstehen, die teilweise bewohn- und benutzbar sind. So wird LOS ANGELES zu einem Ort fü.r Kunst, der gleichzeitig als Arbeits- und Aufenthaltsort funktioniert. Die verschiedenen Objekte werden konzipiert und realisiert von Kü.nstler*innen, Theoretiker*innen, Architekt*innen und Vertreter*innen anderer Professionen aus dem direkten und internationalen Umfeld. Der gemeinsame Aufenthalt vor Ort zur Herstellung dieser Objekte und der dabei stattfindende Kontakt und Austausch untereinander ist ein wichtiger Teil des Projekts.
Text von der Website.
Namen Chris Fitzpatrick / Maria von Mier (Design)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Stefanie Hammann
Stichwort Architektur / Bau / Design / Gespräch / Interview / Konzept / Projekt
Sponsoren Bernhard Koch / Rudolf Raidl
WEB http://hvm-books.com/publishing
WEB http://los-angeles.de.com/
WEB www.jonasvonostrowski.com
TitelNummer
026633731 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #46 Francis Kéré - Of Clay and Community, 2018

monok-46-kere
monok-46-kere
monok-46-kere

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #46 Francis Kéré - Of Clay and Community, 2018

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #46 Francis Kéré - Of Clay and Community
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2018
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 48 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, gedruckt auf verschiedenem Papier, teilweise farbig
ZusatzInformation In our most colourful issue yet, we step into the life and work of architect Francis Kéré, known in equal measure for his lighthearted and innovative architecture, his remarkable background, and his infectious sense of optimism. Kéré has completed numerous projects both in Africa and beyond, including schools, medical centres, cultural institutions, and temporary installations, such as the renowned annual Serpentine Pavilion in 2017. Frequently relying on local materials and infrastructure, his work is marked by a profound simplicity and refreshing lightness, meeting technical problems with surprising and seemingly effortless solutions. It reflects his attitude that architecture should, in its most primary function, seek to improve the lives of the people who inhabit it. With mono.kultur, Francis Kéré talked about his long trajectory from a remote village in Africa to Berlin, his steadfast belief in optimism, and what makes a tree a perfect piece of architecture. Designwise, we followed Kéré’s principle to work with what is at hand, sourcing papers from dead stock at our printers’, essentially using an assortment of leftovers. And colour, of course, with the issue based on the national colours of Burkina Faso, paying tribute to the idea of culture as a shared ground to build upon.
Text von der Website.
Namen Francis Kéré
Sprache Englisch
Stichwort Architektur / Burkina Faso / Design / Holz / Interview / Lehm / Material / Ton
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026632737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #45 Richard Price - New York A.M., 2018

monok-price-ny
monok-price-ny
monok-price-ny

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #45 Richard Price - New York A.M., 2018

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #45 Richard Price - New York A.M.
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2018
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 52 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, Titel in Silberprägung auf dem Cover, Text und Fotografien auf verschiedenem Papier gedruckt
ZusatzInformation When it comes to research, Richard Price adopts a hands-on approach: hanging out in different neighbourhoods, talking to strangers and going for ride-alongs with cops to see a darker side of the city. In many ways, it is this wide-eyed curiosity that allows his books to be read as time capsules of a New York in constant flux, revealing an uncanny understanding for knowing exactly what people want, need, envy and resent about the cities they inhabit. In a conversation peppered with anecdotes and bebop, Richard Price talked to mono.kultur about the need to live in order to write, working for Hollywood, and why hanging out is a professional matter. Visually, the conversation with Richard Price found its perfect sparring partner in a selection of images by cab driver turned photographer Joseph Rodriguez. And, just between us, we are proud to feature our very first ever foil embossed cover, in the honourable tradition of pulp novels.
Text von der Website.
Namen Richard Price
Sprache Englisch
Stichwort Dramaturgie / Drehbuch / Fernsehen / Fotografie / Interview / Literatur / New York / Regie / Screenplay / Stadtleben
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026631737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #44 Trevor Paglen - The Edge of Tomorrow, 2017

monok-45-paglen
monok-45-paglen
monok-45-paglen

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #44 Trevor Paglen - The Edge of Tomorrow, 2017

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #44 Trevor Paglen - The Edge of Tomorrow
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2017
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 24 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, sechs Blätter, gefaltet, in Antistatiktasche
ZusatzInformation Best known for his series on clandestine military bases and spy satellites, Trevor Paglen’s practice reaches far beyond museum walls. Instead, it encompasses a variety of disciplines. from image-making and installations to investigative journalism, writing, engineering, geography, and sound design. Along the way, Paglen challenges our traditional notions of fine art. He has published a number of books on the functioning of the US intelligence services, installed a series of Autonomy Cubes that allow access to the entirely anonymous Tor network, and is currently working on his own satellite to be launched into space in summer 2018. In a sweeping conversation with mono.kultur, Trevor Paglen talked about the volatility of truth, the dilemmas of the Anthropocene, and why Artificial Intelligence will not outlast humanity. True to its precious content, the issue comes in a Static Shielding Bag normally used for sensitive electronic products. In loose reference to computer coding as well as archival documents, it contains a main booklet with the text and excerpts from Paglen’s current cycle on machine vision, as well as six ‘attachments’ covering seminal projects from his career to date.
Text von der Website.
Namen Trevor Paglen
Sprache Englisch
Stichwort Interview / Künstliche Intelligenz / Satellit / Space / Technik / Weltraum / Überwachung
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026630737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #41 Meg Stuart - Make the first move, 2016

monok41-stuart
monok41-stuart
monok41-stuart

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #41 Meg Stuart - Make the first move, 2016

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #41 Meg Stuart - Make the first move
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2016
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 48 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, auf verschiedenen Papieren gedruckt
ZusatzInformation Meg Stuart’s work is not about the elegance and beauty of dance, or at least not in the conventional sense. It is about exploring the outer edges of movement, where bodies age, fail, and surrender, where individual spaces disintegrate and bleed into each other, where physical memories are exposed like open wounds. Meg Stuart’s work is located at the vanishing point where dance meets visual arts. Within just two decades, Stuart’s dance company Damaged Goods, which she founded in 1994, have produced a lengthy and diverse list of projects, ranging from countless full-length feature works to multi-disciplinary dance installations, improvisations, and films that spread far beyond the theatre stages of the world, into museum spaces, film festivals or the wide open street. With mono.kultur, Meg Stuart talked about her first physical memories, the healing power of dancing and the thrill of disorientation. Following Meg Stuart’s interest in abundance and complexity, the design discards all notions of top or bottom, left or right, with text and images set in different and ever-changing directions. A magazine as a physical object that wants to be handled and turned. Reading as a dance.
Text von der Website.
Namen Damaged Goods / Meg Stuart
Sprache Englisch
Stichwort Bewegung / Interview / Körper / Tanz / Visuelle Kunst
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026629737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #40 Edmund de Waal - W is for White, 2016

monok-edmund-waal
monok-edmund-waal
monok-edmund-waal

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #40 Edmund de Waal - W is for White, 2016

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #40 Edmund de Waal - W is for White
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2016
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 44 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, auf verschiedenem Papier gedruckt
ZusatzInformation Edmund de Waal is a potter. His pots, plates, and vessels are the result of craft and mastership, but they are also so much more than that: they are experiments in form and function, abstractions of thoughts on silence and space, on repetition and failure, on substance and fragility, on memory contained. Edmund de Waal is an artist. He arranges his objects in complex choreographies that are as mysterious as they are mesmerizing. Displayed in galleries and institutions worldwide, his considered installations play with architectural concerns, integrating ideas of space, light and obscurity. Edmund de Waal is a writer. Whether he sculpts with words or with clay, what Edmund de Waal works with are concepts, ideas, and desires. In a body of work that is at odds with our times and yet oddly successful, his writings and objects overlap and integrate each other in an attempt to understand and transcend our complex relationship with objects and our surroundings. In an interview with mono.kultur structured like an A-Z of notes and ideas, Edmund de Waal talked about his rules of attachment, the impossibility of repetition, and why ‘doubt’ is the most beautiful word. Visually, the issue takes inspiration from that most perfect of materials: porcelain. Printed entirely in double-sided splendour, the two finishings of the paper – shiny gloss and smooth matt – evoke the texture of ceramics before and after glazing.
Text von der Website.
Namen Edmound de Waal
Sprache Englisch
Stichwort Interview / Keramik / Monochrom / Porzellan / Töpfern
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026628737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

monok-39-thaemlitz
monok-39-thaemlitz
monok-39-thaemlitz

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #39 Terre Thaemlitz - The Arrogance of Optimism, 2015

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #39 Terre Thaemlitz - The Arrogance of Optimism
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2015
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 48 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, auf verschiedenem Papier gedruckt, von rechts nach links zu lesen
ZusatzInformation Politics and the dance floor make for uneasy bedfellows, and it is this uneasiness that drives most of the work of Terre Thaemlitz, confronting head-on issues that are usually off limits in electronic music. Thaemlitz is a producer and DJ, also known under their monikers of DJ Sprinkles, Social Material, and K-S.H.E, among others. But they are also a writer, educator and activist of sorts, with very fluid notions of gender, switching continuously between male and female drag. Born in 1968, Terre Thaemlitz left the rigidly conservative and violently homophobic environment of their home state, Missouri, in the mid-1980s for New York. They became involved in the queer and transgender scenes both socially and musically at a time when house music was not a genre but simply the wide open sound of a specific social and political space. As New York’s underground queer music scenes dissolved under gentrification, Thaemlitz eventually relocated to Tokyo at the beginning of the ’00s. In a challenging interview with mono.kultur, Terre Thaemlitz talked about the politics of sexuality, his disillusion with the music industry, and why roller disco was so amazing. Visually, the issue is a dark affair, steeped in a dirty, gritty black. Printed on no less than six different paper stocks and juxtaposing several grids and graphic systems, it creates its own visual logic – only to disturb our most fundamental habits of reading and navigating a magazine by opening backwards, from right to left.
Text von der Website.
Namen DJ Sprinkles / G.R.R.L. / K-S.H.E. / Teriko / Terre Thaemlitz
Sprache Englisch
Stichwort 1980er / DJ / elektronische Musik / Interview / Musik / Queer / Szene / Transgender
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026627737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #37 James Nachtwey - Shades of Time, 2014

monok-nachtwey1
monok-nachtwey1
monok-nachtwey1

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #37 James Nachtwey - Shades of Time, 2014

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #37 James Nachtwey - Shades of Time
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2014
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 52 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Zwei Hefte, Drahtheftung, ineinander gelegt
ZusatzInformation Inspired by the press images from the Vietnam War that told a very different story to the official government statements, James Nachtwey found his calling that he would pursue with determination and compassion that are admirable: to document the effects of war, terror and disease. In the hope of raising awareness and inspiring intervention and change, his photographs are neither easy to look at nor easy to forget. Having witnessed and reported on the defining conflicts and tragedies of the past three decades – from the revolutions of South America and Eastern Europe to the famines in Africa, from 9/11 to the wars in Iraq and Afghanistan – Nachtwey’s photographs focus on the costs of war: the suffering of civilians, the damage and the scars. There is no doubt that Nachtwey’s images are a challenge – to the powers that be by proposing an unflinching look at the reality on the ground, at the effects of politics on human lives, but also to us as their audience, by questioning our implication and, quite simply, by opening our eyes to the world. In a rare and frank interview with mono.kultur, James Nachtwey talked about his struggles with photography, the different realities of war, and why images have the power to create change. Graphically, the issue is at its most reduced, giving ample space to let the words and images unfold: coming in two separate booklets, it presents a personal and uncommented selection of James Nachtwey’s work in one, and a highly intriguing and challenging conversation in the other.
Text von der Website.
Namen James Nachtwey
Sprache Englisch
Stichwort Armut / Dokumentation / Fotografie / Gewalt / Hunger / Krieg / Not
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026626737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #36 Ricardo Bofill - The Future of the Past, 2014

monok-bofill
monok-bofill
monok-bofill

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #36 Ricardo Bofill - The Future of the Past, 2014

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #36 Ricardo Bofill - The Future of the Past
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2014
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 48 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, gedruckt auf verschiedenen Papieren
ZusatzInformation where to begin with an architect as over the top as Ricardo Bofill, notorious since the 1970s for his vast city-like housing estates that look like surreal experiments in crossbreeding desert caves with Star Wars. an architect who has designed over 1000 projects in the space of five decades, from perfume bottles to city plans, and pretty much everything in between. who has worked in a style – or a hundred styles – that is as unique as it is impossible to describe. who founded a leftist collective that would eventually end up building airport terminals. whose life reads somewhat like a fairytale itself, taking us from fascist Spain under Franco’s rule to the celebrity frenzy of our modern times, with the Bofill clan holding a somewhat unique position among Spanish tabloids? To add any more is to inevitably leave out too much. With mono.kultur, Ricardo Bofill talked about fifty years of architecture, the vagaries of ambition and how Modernism killed the city. Visually, the issue offers a disorienting journey of architectural splendour with plenty of previously unpublished images from the archives of Ricardo Bofill (as well as the odd film still of naked bodies). Using partial high gloss varnish throughout, it is a pleasing juxtaposition of the natural and the artificial, the intellectual and the sexual, the disciplined and the decadent.
Text von der Website.
Namen Ricardo Bofill
Sprache Englisch
Stichwort Architektur / Fassade / Form / Fotografie / Geometrie / Interview / Stadt
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026625737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

monok-brian-eno
monok-brian-eno
monok-brian-eno

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #34 Brian Eno - Revaluation (a warm feeling), 2013

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #34 Brian Eno - Revaluation (a warm feeling)
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2013
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 44 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung, gedruckt auf verschieden farbigen Papieren
ZusatzInformation Chances are that you will be far more familiar with Brian Eno and his work than you might realise. Whether you know him as a founding member of the gloriously influential 1970s art-rock outfit Roxy Music, or as the inventor of ambient music, in one breathless career Eno has actually released no less than 25 solo albums and contributed to countless projects and collaborations, but also left his fingerprints on dozens of seminal albums as a producer – think U2, Talking Heads or Coldplay, to name but a few – composed several film scores not to mention the start-up theme for Microsoft’s Windows 95. All of which is to say that it is hard to not be in earshot of his musical influence in one way or another. With mono.kultur, Brian Eno talked about the impact of technology on culture, the similarities between producing music and parenting, and why they called Elvis ‘The Pelvis’. Given Brian Eno’s interest in how art can affect moods and emotions, our new issue turned into somewhat of an experiment in chromatics, with the pages gradually traveling the entire colour spectrum from yellow to blue and back again, which not only affects the optical perception of the yellow text, but also how one responds to the content of the interview. Suffice to say: this must certainly rank as the most colourful mono.kultur to date.
Text von der Website.
Namen Brian Eno
Sprache Englisch
Stichwort Chromatik / Farbe / Farbspektrum / Interview / Musik / Portrait / Prisma / Regenbogen / zeitgenössische Kunst
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026624737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #32 Martino Gamper - All Channels Personal, 2012

monok-gamper
monok-gamper
monok-gamper

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #32 Martino Gamper - All Channels Personal, 2012

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #32 Martino Gamper - All Channels Personal
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2012
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 56 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drei Hefte in verschiedener Größe broschiert, mit Drahtheftung
ZusatzInformation Martino Gamper is the kind of product designer we all have been waiting for: Brimming with ideas, energy and humour, his designs are disarmingly irreverent and irresistibly fun, and unlike anything one will see in the puristic galleries of contemporary design. Crossing over from studying sculpture to completing an MA in product design at the prestigious Royal College of Art under Ron Arad, Gamper has had little time to worry over the theoretical do’s and don’t’s of his profession – instead, he has followed a simple rule of learning by doing, meaning: the more you do, the more you learn. With mono.kultur, Martino Gamper talked about his idea of fun, why a chair is the ultimate challenge and what design has in common with cooking. Visually, the issue is bursting with references and ideas, reclaiming image material from left and right, while unveiling the structure of a book with three booklets of different sizes all lovingly assembled into one – and manually at that, which makes for some rough edges or rather what we like to call extra personality.
Text von der Website.
Namen Martino Gamper
Sprache Englisch
Stichwort Design / Interview / Möbel / zeitgenössische Kunst
WEB https://mai.art/
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026623737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #35 Marina Abramovic - Army of Me, 2013

monok35-abramovic
monok35-abramovic
monok35-abramovic

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #35 Marina Abramovic - Army of Me, 2013

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #35 Marina Abramovic - Army of Me
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2013
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 48 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Frequently using her own body as a starting point, she has subjected herself to ordeals testing physical and psychological boundaries, as she did most famously during the 736 hour-performance The Artist Is Present, where visitors were invited during the course of her large retrospective to sit opposite Abramović. and share a silent but intense contact that often caused a highly emotional response – an act that in its very simplicity can be seen as a radical culmination of a 40 year-process of reduction and concentration.In a satisfyingly confrontational and open conversation, Marina Abramović. talked with mono.kultur about the nature of invisible energy, the many criticisms she has been facing and what cosmetic surgery has to do with art. Graphically, the issue is an exercise in friction and restraint, by setting up the three elements of text, images and subtitles on different grids and letting chance run its course. All works were selected by Marina Abramović. as personal milestones in her career.
Text von der Website.
Namen Marina Abramovic
Sprache Englisch
Stichwort 1970er / 1980er / 1990er / Feminismus / Interview / Körper / Performance / zeitgenössische Kunst
WEB https://mai.art/
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026622737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #31 Michael Borremans - Shades of Doubt, 2012

monokultur31-borremans
monokultur31-borremans
monokultur31-borremans

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #31 Michael Borremans - Shades of Doubt, 2012

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #31 Michael Borremans - Shades of Doubt
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2012
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 48 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation When Belgian artist Michaël Borremans first presented his paintings to the world at the tender age of 37, he immediately caused a stir in the art scene. His realistic yet mysterious figurative images subtly draw one to the centre of a question which remains permanently unspoken. Through the combination of his immaculate painting techniques, using muted tones and classic compositions, and the puzzling scenarios that are at the heart of his work, the artist brings together both: melancholy and humour. With mono.kultur, Michaël Borremans talked about the mystery at the heart of painting and life in general, his commission for the Belgian Queen, and why he needs to wear his Sunday suit when he goes to work. The issue features a whopping 20 plates of Michaël Borremans' paintings, all printed in lifesize scale, allowing you to examine the technical mastery behind his work in breathtaking detail.
Text von der Website.
Namen Michael Borremans
Sprache Englisch
Stichwort Farbe / Interview / Malerei / Portrait / zeitgenössische Kunst
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026621737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #38 Gus van Sant - In Limbo, 2014

monokultur38-van-sant
monokultur38-van-sant
monokultur38-van-sant

von Rabenau Kai, Hrsg.: MONO.KULTUR #38 Gus van Sant - In Limbo, 2014

von Rabenau Kai, Hrsg.
MONO.KULTUR #38 Gus van Sant - In Limbo
Berlin (Deutschland): mono.kultur, 2014
(Heft / Zeitschrift, Magazin) 42 S., 20x15 cm, ISBN/ISSN 1861-7085
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Mit Interview und Filmszenen
Namen Gus van Sant
Sprache Englisch
Stichwort Dramaturgie / Film / Fotografie / Interview / Landschaft / USA / zeitgenössische Kunst
WEB www.mono-kultur.com
TitelNummer
026619737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bookarts-newsletter-121-cover
bookarts-newsletter-121-cover
bookarts-newsletter-121-cover

Bodman Sarah, Hrsg.: Book Arts Newsletter No. 121, 2018

Bodman Sarah, Hrsg.
Book Arts Newsletter No. 121
Bristol (Großbritannien): Centre for Fine Print Research, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 61 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 1754-9086
Techn. Angaben farbige Fotokopien nach PDF, Ausgabe November 2018, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Mit einem Beitrag über die Archiv Galerie 2018/2019 Archives in Residence - AAP Archive Artist Publications, Seite 9
Namen Hubert Kretschmer / icon Verlag / Jadwiga (Cover) / Sabine Brantl
Sprache Englisch
Stichwort Ausstellungen / Bookart / Buchbinden / Buchmesse / Handpressendruck / Künstlerbuch / Publikation
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
026618744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bookarts-newsletter-120-cover
bookarts-newsletter-120-cover
bookarts-newsletter-120-cover

Bodman Sarah, Hrsg.: Book Arts Newsletter No. 120, 2018

Bodman Sarah, Hrsg.
Book Arts Newsletter No. 120
Bristol (Großbritannien): Centre for Fine Print Research, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 61 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 1754-9086
Techn. Angaben farbige Fotokopien nach PDF, Ausgabe September - Oktober 2018, Blätter lose ineinander gelegt
Sprache Englisch
Stichwort Ausstellungen / Bookart / Buchbinden / Buchmesse / Handpressendruck / Künstlerbuch / Publikation
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
026617744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Bodman Sarah, Hrsg.
Book Arts Newsletter No. 120
Bristol (Großbritannien): Centre for Fine Print Research, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 61 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 1754-9086
Techn. Angaben farbige Fotokopien nach PDF, Ausgabe September - Oktober 2018, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Mit Hinweis auf die Ausstellung Ian Hamilton Finlay - A man of letters bei Florence Loewy Gallery in Paris, bis 28.07.2018
Namen Florence Loewy / Ian Hamilton Finlay / Jim Butler (Cover)
Sprache Englisch
Stichwort Ausstellungen / Bookart / Buchbinden / Buchmesse / Handpressendruck / Künstlerbuch / Publikation
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
026616744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bookarts-newsletter-119-cover
bookarts-newsletter-119-cover
bookarts-newsletter-119-cover

Bodman Sarah, Hrsg.: Book Arts Newsletter No. 119, 2018

Bodman Sarah, Hrsg.
Book Arts Newsletter No. 119
Bristol (Großbritannien): Centre for Fine Print Research, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 55 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 1754-9086
Techn. Angaben farbige Fotokopien nach PDF, Ausgabe Juli- August 2018, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Mit Hinweis auf die Ausstellung Ian Hamilton Finlay - A man of letters bei Florence Loewy Gallery in Paris, bis 28.07.2018
Namen Florence Loewy / Ian Hamilton Finlay / Jim Butler (Cover)
Sprache Englisch
Stichwort Ausstellungen / Bookart / Buchbinden / Buchmesse / Handpressendruck / Künstlerbuch / Publikation
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
026615744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bookarts-newsletter-118-cover
bookarts-newsletter-118-cover
bookarts-newsletter-118-cover

Bodman Sarah, Hrsg.: Book Arts Newsletter No. 118, 2018

Bodman Sarah, Hrsg.
Book Arts Newsletter No. 118
Bristol (Großbritannien): Centre for Fine Print Research, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 68 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 1754-9086
Techn. Angaben farbige Fotokopien nach PDF, Ausgabe April - Juni 2018, Blätter lose ineinander gelegt
Sprache Englisch
Stichwort Ausstellungen / Bookart / Buchbinden / Buchmesse / Handpressendruck / Künstlerbuch / Publikation
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
026614744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bookarts-newsletter-122-cover
bookarts-newsletter-122-cover
bookarts-newsletter-122-cover

Bodman Sarah, Hrsg.: Book Arts Newsletter No. 122, 2018

Bodman Sarah, Hrsg.
Book Arts Newsletter No. 122
Bristol (Großbritannien): Centre for Fine Print Research, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 41 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 1754-9086
Techn. Angaben farbige Fotokopien nach PDF, Ausgabe Dezember 2018 - Januar2019, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Mit einem Beitrag über die Archiv Galerie 2018/2019 Archives in Residence - AAP Archive Artist Publications, Seite 5.
Namen Hubert Kretschmer / icon Verlag / Linda Parr (Cover) / Sabine Brantl
Sprache Englisch
Stichwort Ausstellungen / Bookart / Buchbinden / Buchmesse / Handpressendruck / Künstlerbuch / Publikation
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
026613744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Gagel Reinhard, Hrsg.: improfil Nr. 80 - Theorie und Praxis improvisierter Musik - Empathie in der musikalischen Improvisation, 2017

improfil_klein_2017
improfil_klein_2017
improfil_klein_2017

Gagel Reinhard, Hrsg.: improfil Nr. 80 - Theorie und Praxis improvisierter Musik - Empathie in der musikalischen Improvisation, 2017

Gagel Reinhard, Hrsg.
improfil Nr. 80 - Theorie und Praxis improvisierter Musik - Empathie in der musikalischen Improvisation
Berlin (Deutschland): Ring für Gruppenimprovisation, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 86 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Druck in Graustufen
ZusatzInformation Zeichnungen im Heft von Fridhelm Klein, entstanden im Rahmen von Workshops zur Improvisation
Namen Fridhelm Klein (Illustrationen)
Sprache Deutsch
Geschenk von Fridhelm Klein
Stichwort 2010er / Improvisation / Jazz / Musik / Workshop / Zeichnung
WEB www.impro-ring.de/wp-content/uploads/2017/12/improfil2017_EditorialInhalt.pdf
TitelNummer
026605734 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

roth_ais_2018
roth_ais_2018
roth_ais_2018

Roth Timm Otto, Hrsg.: AIS 3 [aiskju:b] - Review Nr. 1 2018, 2018

Roth Timm Otto, Hrsg.
AIS 3 [aiskju:b] - Review Nr. 1 2018
Berlin / München (Deutschland): imachination projects, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 20 S., 47x31,5 cm, Auflage: 10000,
Techn. Angaben Zeitungspapier, Berliner Format, quer gefaltet
ZusatzInformation The project is on show in collaboration with SFB 1258 Neutrinos and Dark Matter in Astro- and Particle Physics on 9 & 10 February 2019 at Reaktorhalle in Munich/Germany. Further presentations will follow up in the Ludwig Forum Aachen and abroad.
Text von der Webseite
Namen Christian Spiering / Miriam Seidler
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Albert Coers
Stichwort 2010er / Installation / Klang / Licht / Musik / München / Naturwissenschaft / Physik / Sound
Sponsoren F. Victor Rolff-Stiftung / Hauptstadtkulturfonds / Joachim Herz Stiftung / RWTH Aachen / Schering Stiftung / TU München
WEB http://www.imachination.net/
TitelNummer
026604750 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

gelecek_2018
gelecek_2018
gelecek_2018

Yusuf Alkim, Hrsg.: Gelecek Gazetesi, 2018

Yusuf Alkim, Hrsg.
Gelecek Gazetesi
Nikosia (Zypern Nord): Devrimci Komünist Birlik, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 16 S., 40x28,5 cm,
Techn. Angaben Zeitung, in der Mitte gefaltet, Druck vorne u. hinten schwarz/rot, innen schwarz
ZusatzInformation Linksgerichtete Zeitung vom 11.08.2018. Devrimci: Revolutionäre. Birlik: Einheit
Namen Bertolt Brecht (Gedicht)
Sprache Türkisch
Stichwort Kommunistische Partei / Politik / Türkei / Zypern
WEB http://devrimtemizler.net/
WEB https://www.facebook.com/Gelecek-Gazetesi-225344124195298/
TitelNummer
026587709 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

tantanta_88
tantanta_88
tantanta_88

Kasimoglu Erten, Hrsg.: Tantana - Haftalik Mizah Dergisi - Heft 88 - 2.-8. Januar 2019, 2019

Kasimoglu Erten, Hrsg.
Tantana - Haftalik Mizah Dergisi - Heft 88 - 2.-8. Januar 2019
Nikosia (Zypern Nord): Tantana, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 36 S., 28,5x20,3 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
Sprache Türkisch
Stichwort Comic / Karikatur / Politik / Sartire / Türkei / Zeichnung / Zypern
WEB https://de-de.facebook.com/TANTANAKIBRIS/
TitelNummer
026586709 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

photopaper-03-18
photopaper-03-18
photopaper-03-18

Neubert Dieter, Hrsg: PHOTOPAPER No. 03-2018 #31 #33/34 - Susan Meiselas, Daniel Gustav Cramer, 2018

Neubert Dieter, Hrsg
PHOTOPAPER No. 03-2018 #31 #33/34 - Susan Meiselas, Daniel Gustav Cramer
Kassel (Deutschland): Kasseler Fotografie Festival, 2018
(Zeitschrift, Magazin) [48] S., 30x22 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben zwei Einzelhefte, Drahtheftung, eingelegt in gefaltetes Poster
ZusatzInformation PHOTOPAPER präsentiert von internationalen Experten ausgewählte Fotoarbeiten. Alle 3 Monate erscheinen 3 Einzelhefte, die jeweils einen Fotografen oder ein fotografisches Projekt vorstellen. ... Der vierteljährliche Versand enthält 3 PHOTOPAPER Ausgaben eingepackt in ein Poster von einem der beteiligten Fotografen.
Text von der Webseite
Namen Daniel Gustav Cramer (Fotograf) / Eva Gravayat (Features Editor) / Frederic Lezmi (Photo Editor) / Steffen Kalauch (Graphic Design) / Susan Meiselas (Fotografin)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Susanne Görtz
Stichwort Fotografie / Fotoprojekt / Kind / Papier / Schwarz-Weiß-Fotografie / Skulptur / USA
WEB www.photopaper.world
TitelNummer
026580728 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

photopaper-02-18
photopaper-02-18
photopaper-02-18

Neubert Dieter, Hrsg: PHOTOPAPER No. 02-2018 #28 #29/30 - Mathieu Asselin, Thomas Sauvin, Klara Källström & Thobias Fäldt, 2018

Neubert Dieter, Hrsg
PHOTOPAPER No. 02-2018 #28 #29/30 - Mathieu Asselin, Thomas Sauvin, Klara Källström & Thobias Fäldt
Kassel (Deutschland): Kasseler Fotografie Festival, 2018
(Zeitschrift, Magazin) [48] S., 30x22 cm, 4 Teile.
Techn. Angaben zwei Einzelhefte, Drahtheftung, eingelegt in gefaltetes Poster, anschreiben
ZusatzInformation PHOTOPAPER präsentiert von internationalen Experten ausgewählte Fotoarbeiten. Alle 3 Monate erscheinen 3 Einzelhefte, die jeweils einen Fotografen oder ein fotografisches Projekt vorstellen. ... Der vierteljährliche Versand enthält 3 PHOTOPAPER Ausgaben eingepackt in ein Poster von einem der beteiligten Fotografen.
Text von der Webseite
Namen Eva Gravayat (Features Editor) / Frederic Lezmi (Photo Editor) / Klara Källström (Fotografin) / Mathieu Asselin (Fotograf) / Steffen Kalauch (Graphic Design) / Thobias Fäldt (Fotograf) / Thomas Sauvin (Fotograf)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Susanne Görtz
Stichwort Chemie / China / Fotografie / Fotoprojekt / Krankheit / Kritik / Leid / Monsanto / Tod / Umwelt
WEB www.photopaper.world
TitelNummer
026579728 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

photopaper-01-18
photopaper-01-18
photopaper-01-18

Neubert Dieter, Hrsg: PHOTOPAPER No. 01-2018 #25 #26/27 - Daniel Gustav Cramer, JH Engström, 2018

Neubert Dieter, Hrsg
PHOTOPAPER No. 01-2018 #25 #26/27 - Daniel Gustav Cramer, JH Engström
Kassel (Deutschland): Kasseler Fotografie Festival, 2018
(Zeitschrift, Magazin) [48] S., 30x22 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben zwei Einzelhefte, Drahtheftung, eingelegt in gefaltetes Poster
ZusatzInformation PHOTOPAPER präsentiert von internationalen Experten ausgewählte Fotoarbeiten. Alle 3 Monate erscheinen 3 Einzelhefte, die jeweils einen Fotografen oder ein fotografisches Projekt vorstellen. ... Der vierteljährliche Versand enthält 3 PHOTOPAPER Ausgaben eingepackt in ein Poster von einem der beteiligten Fotografen.
Text von der Webseite
Namen Daniel Gustav Cramer (Fotograf) / Eva Gravayat (Features Editor) / Frederic Lezmi (Photo Editor) / JH Engström (Fotograf) / Steffen Kalauch (Graphic Design)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Susanne Görtz
Stichwort Autoreifen / Fotografie / Fotoprojekt / Körper / Landschaft / Mensch
WEB www.photopaper.world
TitelNummer
026578728 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

bookarts-newsletter-123-cover
bookarts-newsletter-123-cover
bookarts-newsletter-123-cover

Bodman Sarah, Hrsg.: Book Arts Newsletter No. 123, 2019

Bodman Sarah, Hrsg.
Book Arts Newsletter No. 123
Bristol (Großbritannien): Centre for Fine Print Research, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 45 S., 29,7x21 cm, ISBN/ISSN 1754-9086
Techn. Angaben farbige Fotokopien nach PDF, Ausgabe Februar 2019, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Mit einem Beitrag über die Archiv Galerie 2018/2019Archives in Residence - AAP Archive Artist Publications, Seite 6
Hinweis auf das Buch von Christoph Mauler, Geste Film Figur - Arbeiten aus dem Archive Artist Publications, zur Ausstellung in der Kunst- und Museumsbibliothek in Köln 2018/2019, Seite 43
Namen Beatrice Hernad / Christoph Mauler / Hajo Düchting / Hubert Kretschmer / icon Verlag / James Geccelli / Rosie Sherwood (Cover) / Sabine Brantl
Sprache Englisch
Stichwort Ausstellungen / Bookart / Buchbinden / Buchmesse / Handpressendruck / Künstlerbuch / Publikation
WEB www.bookarts.uwe.ac.uk
TitelNummer
026564744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Huckenholz Yvonne, Hrsg.: Bravo 3/2019 - Macht K-Pop süchtig?, 2019

bravo-lars-eidinger
bravo-lars-eidinger
bravo-lars-eidinger

Huckenholz Yvonne, Hrsg.: Bravo 3/2019 - Macht K-Pop süchtig?, 2019

Huckenholz Yvonne, Hrsg.
Bravo 3/2019 - Macht K-Pop süchtig?
Hamburg (Deutschland): Heinrich Bauer Verlag KG, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 84 S., 28x21 cm, Auflage: 79.600, ISBN/ISSN 0406-9595
Techn. Angaben Drahtheftung, mit Lars Eidinger Poster
ZusatzInformation Schauspieler Lars Eidinger (42) hat sein heiß ersehntes Poster in der «Bravo» bekommen. Das Teeniemagazin druckt ihn in der neuen Ausgabe als Hamlet. Das Heft liegt seit Mittwoch am Kiosk, wie eine Sprecherin der Bauer Media Group am Donnerstag sagte. Angestoßen hatte das Ganze: Linken-Politiker Gregor Gysi (71). Der Bundestagsabgeordnete hatte erfahren, dass sich Eidinger ein «Bravo»-Poster wünscht. Er habe ihm «leichtfertig Hilfe zugesagt», schrieb Gysi im Dezember bei Facebook. Gysi wandte sich also mit einem Brief an die Redaktion. Die «Bravo» ließ bei Twitter abstimmen, ob Eidinger die Seite bekommt. Die vielen Pro-Stimmen seien «aus dem erwachsenen Fan-Lager von Lars» gekommen, erklärte «Bravo»-Chefin Yvonne Huckenholz in einem Interview des Verlagsblogs. Eidinger habe sich «Hamlet» als Motiv gewünscht. «Nicht ganz die Lieblings-Welt der Jugendlichen, aber wir haben das trotzdem gern gemacht.» Eidinger postete das Ergebnis bei Instagram. Der Schauspieler macht unter anderem in der TV-Serie «Babylon Berlin» mit und tritt an der Berliner Schaubühne auf. Die «Bravo»-Poster seien für ihn früher Ikonen gewesen. «Götter, die ich als Jugendlicher angebetet habe», sagte er einmal der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».
Artikel auf spiegel.de.
Namen Gregor Gysi / Lars Eidinger
Sprache Deutsch
Geschenk von Philipp Kohl
Stichwort Jugend / Jugendkultur / Jugendzeitschrift / Lars Eidinger / Musik / Popkultur / Popstar
WEB https://www.stern.de/lifestyle/leute/teenie-magazin-gregor-gysi-sei-dank--lars-eidinger-ist-in-der--bravo--8537018.html
WEB www.bravo.de
TitelNummer
026531744 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

marginalien-229
marginalien-229
marginalien-229

Schröder Till, Hrsg.: Marginalien, Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie, Nr. 229, 2018

Schröder Till, Hrsg.
Marginalien, Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie, Nr. 229
Bucha (Deutschland): quartus-Verlag, 2018
(Zeitschrift, Magazin) 120 S., 23,5x14 cm, ISBN/ISSN 0025-2948
Techn. Angaben Klappbroschur, verschiedene Papiere, beiliegend
ZusatzInformation Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft. Grafische Beilage: Thomas Ranft, Radierungen ("Berg"), zweifarbig gedruckt von eigener Hand in Amtsberg bei Chemnitz.
Namen Ernst Rowolth / Thomas Ranft
Sprache Deutsch
Stichwort Bibliografie / Buchkunst / Grafik / Künstlerbuch / Literatur / Poesie / Sammeln / Visuelle Poesie
WEB www.pirckheimer-gesellschaft.org
TitelNummer
026523737 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.